Kinder-Aktivitäten

Nachhaltige Schatzsuchen und Mottopartys in Hamburg

Du willst einen Kindergeburtstag organisieren, aber hast wenig Zeit für die Vorbereitung? Oder dir fehlen kreative Ideen für eine Mottoparty? Dein Glück, wenn du in Hamburg wohnst, denn hier kommt Sophie Täuber von Brainy Hamburg ins Spiel. Sophie hat Brainy gegründet, um Eltern bei der Planung eines nachhaltigen Kindergeburtstages zu unterstützen. Sie bietet Themengeburtstage und Schatzsuchen an und sorgt dafür, dass die Party ein voller Erfolg wird. Im Interview erzählt sie uns, was ihre Beweggründe sind und wie so ein nachhaltiger Kindergeburtstag witzig und bunt und gar nicht so „öko“ wird.

GreenKIDZ: Hallo Sophie, wie bist du auf die Idee gekommen, Brainy Hamburg zu gründen? 

Sophie Täuber: Beruflich habe ich immer viel ausprobiert. Eigentlich bin ich gelernte Grafikerin, habe unter anderem ein paar Jahre in der Eventplanung gearbeitet und später begonnen Kurse an Grundschulen in der Nachmittags-Betreuung, zum Thema Nachhaltigkeit zu geben. Ich finde, dass dieses Thema an Schulen und im Umgang mit Kindern immer noch viel zu kurz kommt. Dabei sollten wir genau da ansetzten. Und das hat mir Spaß gemacht. Nicht sofort ehrlicherweise, weil ich erstmal verstehen musste, wie so eine Gruppendynamik entsteht und wie man die Kinder bestenfalls liebevoll “lenken” kann ohne zu diktieren.

Mir ist in der Zeit auch aufgefallen, dass es viele Eltern stresst, einen Kindergeburtstag zu organisieren und abzuwickeln. Oft wird aufgrund von Zeitmangel zu weniger nachhaltigen Produkten gegriffen, auch wenn das Thema schon lange präsent ist. Einfach, weil es schneller geht. Da habe ich mir gedacht, dass ich die Eltern mit dem, was ich mitbringe, gut unterstützen kann. Außerdem habe ich totalen Spaß daran Welten zu kreieren und zu erschaffen und plane unheimlich gerne.

Zauberstäbe mit Bio-Glitzer

Du bietest Kindergeburtstage zu verschiedenen Themen an. Wie läuft so ein Motto-Geburtstag ab? 

Das hängt von dem Wunsch des Kindes und dem der Eltern ab. Theoretisch komme ich zum Geburtstagskind nach Hause, bringe alles mit, dekoriere und bereite alles vor. Zur Startzeit kommen die Kinder und wir beginnen mit dem vorher abgestimmten Programm. Wenn die Fete vorbei ist, das ist in der Regel nach drei Stunden, baue ich ab und nehme meinen Kram wieder mit. Wie der Kindergeburtstag tatsächlich abläuft, kann man vorher aber eigentlich nie genau sagen. Manchmal wollen die Kinder bestimmte Spiele nicht, oder anders, oder lieber zwischendurch freispielen. Das ist dann natürlich auch okay. Die Kinder entscheiden was sie machen wollen. Ich biete an was ich mir, in Absprache, überlegt habe. Meistens nehmen die Kinder das aber freudig an.

Woher nimmst du die Ideen für die Mottos und vor allem für die Umsetzung? Welche Kriterien muss ein Motto für dich erfüllen? 

Die Mottos geben meistens die Kinder vor. Aber ich freue mich auch wenn ich Mottos anbieten, oder vorschlagen kann. Ich finde, man kann aus jedem Thema ein Motto und eine kleine Welt entstehen lassen und das macht mir unheimlich viel Freude. Zwischendurch probiere ich aus und überlege mir Spiele, oft mit meiner Tochter zusammen. Ich sammle die Ideen bis sie zum Einsatz kommen und thematisch angepasst werden. Aber ich nehme natürlich auch Ideen aus dem Internet, von Pinterest oder Instagram und aus Büchern. Ich sehe meine Arbeit nicht darin mir alles neu auszudenken, sondern das Thema mit verschiedenen Ideen zu füllen und den Eltern die Arbeit zu erleichtern. 

Sektkorken zeigen Vielfalt

Du sagst selbst, dass dir der Umweltaspekt bei deinen organisierten Kindergeburtstagen besonders am Herzen liegt. Inwiefern spielt Nachhaltigkeit bei der Planung und Gestaltung eine Rolle und wie versuchst du, das Thema auch den Kindern zugänglich zu machen? 

Einladung Vogelball

Ich gucke, dass ich nachhaltige Produkte kaufe. Versuche im Internet nur große Mengen auf einmal zu bestellen, bei zertifizierten Händlern, sonst möglichst lokal zu kaufen, achte also auf die Wege meiner Materialien. Ich verwende kein Plastik und achte auf sonstige Schadstoffe. Ich stelle die Deko überwiegend selbst her, aus Naturmaterialien oder auch recycelten Materialien. Bei einer Brainy Geburtstagsfeier fällt so gut wie gar kein Müll an. Ich nutze ausschließlich Car-Sharing.

Bei der Arbeit mit den Kindern versuche ich immer mal wieder einfließen zu lassen wie wichtig es ist unseren Planeten zu schützen, wenn es gerade passt. Ich denke schon dadurch, dass die Produkte, die ich verwende, die man gewinnen kann und die in den Gastgeschenke-Taschen sind, kein Plastik enthalten, ist das schon eine klare Botschaft.

Schatzkarte

Dann gibt es Spiele draußen, die mit Naturmaterialien gespielt werden. Aber, es ist eine Gratwanderung, dass der Geburtstag poppig, witzig, bunt bleibt und für die Kinder und vor allem die Eltern nicht zu Öko wird. Die Umsetzung muss in die Großstadt Welt passen und darf nicht zu sehr Öko rüberkommen. Glücklicherweise gibt es immer mehr Hersteller, die ihre Produkte umstellen, oder neue auf dem Markt, die nach Kindergeburtstag aussehen und trotzdem nicht die Umwelt belasten. Nachhaltigkeit hört bei mir aber nicht bei der Wahl des Verkehrsmittels, oder der Müllreduzierung auf. 

Für mich ist Nachhaltigkeit eine achtsame Haltung der Welt, unseren Kindern und uns selbst gegenüber. Das beinhaltet auch, dass ich die Spiele möglichst so ausrichte, dass die Kinder gemeinsam gewinnen. Ich biete vor allem Spiele an, die das Gemeinschaftsgefühl der Kinder stärken, kooperative Spiele, weg von den Spielen bei denen es immer nur einen Gewinner gibt.

Wie viel Absprache findet mit den Eltern statt, bevor es an die Planung geht? Setzt du häufiger konkrete Wünsche um oder bist du frei in deiner Planung? Und gibt es Wünsche, die du nicht umsetzen würdest, weil sie zum Beispiel mit deinem Nachhaltigkeitsgedanken nicht vereinbar sind? 

Es geht immer vorrangig um die Wünsche der Kinder und der Eltern. Das Thema Kindergeburtstag ist für viele Eltern sensibel, denn man möchte dem Kind den großen Tag ja so schön wie möglich machen, am liebsten selbst. Meine Aufgabe ist es den Eltern etwas abzunehmen und sie zu unterstützen. Vielen Mamas und Papas mangelt es nicht an den Ideen, sondern eher an der Zeit. Und es ist natürlich eine große Hilfe, wenn jemand das Fest mit den Kindern abwickelt und man selbst kann Fotos machen oder mitmachen. Ich glaube, wenn jemand überhaupt kein Interesse an dem Thema Nachhaltigkeit hat, würde die Person nicht auf mich zu kommen. Außerdem finde ich immer, dass jeder Schritt zählt. Wenn man mich beauftragt hat, hat man also schon etwas für die Umwelt getan, weil ich so nachhaltig wie möglich handle. 

Blätterkonfetti

Wie viel kostet ein Kindergeburtstag bei dir und woraus setzt sich der Preis zusammen? 

Ich biete verschiedene Pakete an, das komplette kostet 350 €. Da ist alles von der Planung, Einladungskarten, Experiment, Spiele, Bastelaktionen, Deko, Rezept-Ideen, Ausmalbilder, Einkauf und Abwicklung des Festes, (alles thematisch passend) dabei. Man kann aber auch einzelne Bausteine vom Komplettpaket buchen. Oder nachhaltige Gastgeschenke, Taschen + Inhalt, 10 Stück 120 €.

Ich biete auch Schatzsuchen, inkl. Karte, thematischen Fragen, Schatz mit nachhaltigem Inhalt und innerhalb Hamburgs auch mit Abwicklung, Gesamtpaket 179 €/ nur Schatzkarte mit Fragen: 96 €/ Karte, Fragen und Schatz mit Inhalt 145 €. Bucht man mich nur zur Abwicklung des Festes berechne ich 32 € pro Std.

Der Preis setzt sich zusammen aus den Stunden, die ich für die Vorbereitung brauche, bzw. die Abwicklung, bzw. Bearbeitung und Materialien bei den Gastgeschenken und Schatzkarten, beispielsweise.

Welches Feedback bekommst du von den Eltern? Und noch viel wichtiger: Welches Feedback bekommst du von den Kindern nach der Party? 

Von den Eltern bekomme ich das Feedback, dass es der entspannteste Kindergeburtstag war, den sie je hatten: weniger Stress, auch mal mitfeiern können. 😉 Wenn die Kinderaugen leuchten, ist das das schönste Feedback. 

 

Du kommst nicht aus Hamburg, aber Tipps für eine nachhaltige Geburtstagsfeier suchst du trotzdem? Dann schau mal hier vorbei: Dein „grüner“ Kindergeburtstag.

Ein Interview geführt von Svenja Kopp I Symbolbild: Unsplash

Über den Autor

Redaktion GreenKIDZ.de

Leave a Comment