Baby Baby-Ernährung Kleinkind-Ernährung Kleinkind-Gesundheit

Bio Babynahrung: Was du wissen solltest

Bio Babynahrung

Welche Vorteile hat Bio Nahrung für den Säugling? Welche Produkte sind am besten für dein Kind geeignet?

Immer mehr Menschen achten bewusst auf ihre Ernährung und greifen lieber zur Bio-Variante. Bio-Lebensmittel sind zwar teurer, haben  aber viele Vorteile: Sie enthalten weniger Schadstoffe und Pestizide, sind umweltschonend und sind oftmals gesundheitsfördernder als herkömmliche Lebensmittel.

Aus diesem Grund, sind Bio Produkte auch und vor allem bei Babynahrung zu empfehlen. Auch wenn viele Eltern es bevorzugen die Beikost selbst herzustellen, ist manchmal nicht die Zeit da, und es wird zum Gläschen gegriffen. Diese sollten dann möglichst viele Vitamine enthalten und gesund sein. Hierbei stellt sich dann allerdings die Frage, ist Bio tatsächlich besser als herkömmliche Produkte?

Bio-Babynahrung
Bio-Babynahrung

Vorteile von Bio

Es wird stetig diskutiert ob Bio tatsächlich mehr Vitamine und Mineralien enthält. Verbraucherzentralen weisen mittlerweile darauf hin das Bio Lebensmittel nur unwesentlich gesünder sind, und es primär auf eine ausgewogene Ernährung ankommt. Dennoch, hat Bio einen klaren Vorteil gegenüber herkömmlichen Lebensmitteln: Sie enthalten weniger Pestizide und Schadstoffe. Da das Immunsystem von Säuglingen schwächer ist, und sie somit empfindlicher auf Schadstoffe reagieren, sind Produkte aus ökologischem Anbau für die Säuglingsnahrung zu bevorzugen. Vor allem die Menge von Nitrat ist bei Babynahrung zu berücksichtigen. Viele Gemüsesorten, wie Rote Bete oder Spinat, enthalten eine goße Menge an Nitrat, welches in größeren Mengen schädlich für den Säugling sein kann. Da Bio-Produkte laut Verordnung des Verbraucherschutzministeriums weniger Nitrat enthalten müssen, sind diese auch für Babybrei empfehlenswert.  

Bio-Babybrei im Vergleich

Wenn man sich nun für den Bio-Babybrei entschieden hat, stellt sich die weitere Frage: Welches ist am besten für mein Kind? Denn Eltern stehen vor einer großen Auswahl an Babybrei.

Der Öko Gemüsebrei-Test 2019 hat insgesamt 13 Baby Gemüsebreie getestet, und liefert Aussage darüber welche empfehlenswert sind.

Das Ergebnis: In den meisten Babybreien ist Benzol oder Verdickungsmittel enthalten. Der Gemüsebrei Humana Zucchini & Kartoffeln, bestand lediglich zur Hälfte aus Gemüse und wurde stattdessen mit Wasser und Reismehl aufgefüllt.  Der Brei Hipp Kürbis weist beigesetzte Stärke auf, obwohl das Etikett explizit „ohne Verdickungsmittel“ besagt. Auch, wurde in allen getesteten Karotten-Breien kleine Mengen des krebserregenden Stoffes Benzol gefunden.  

Vier Gemüsebreie haben allerdings überzeugt und wurden mit dem Testergebnis „sehr gut“ ausgezeichnet.

Babydream Kürbis mit Kartoffeln (Rossmann)

Babydream Kürbis mit Karotten
Babydream Kürbis mit Karotten

Diese Breisorte enthält Kürbis und Kartoffeln aus biologischer Erzeugung und ist für Säugling ab dem 4.Monat geeignet. Ein Gläschen kostet €0,40. Der Brei enthält zusätzlich Omega 3 & 6 Fettsäuren und ist ohne den Zusatz von Salz, Aromen, Milchprodukten und Verdickungsmitteln.

Babydream Pastinake pur (Rossmann)

Babydream Pastinake pur (Rossmann)
Babydream Pastinake pur (Rossmann)

Diese Breisorte enthält Pastinaken, und enthält ebenso wie der oben aufgeführte Babydream Kürbis mit Kartoffeln, Omega 3 & 6 Fettsäuren und ist ohne den Zusatz von Salz, Aromen, Milchprodukten und Verdickungsmitteln. Der Brei ist für Säuglinge ab 4 Monaten geeignet und kostet €0,32 je Glas.

Bio Kürbis pur

Bio Kürbis pur
Bio Kürbis pur

Diese Sorte enthält Kürbis und ist Glutenfrei, vegan und ohne Zusatz von Milchprodukten und Aromen. Es wurde in der EU hergestellt und ist mit dem De-Öko-007 zertifiziert. Ein Glas gibt es für den Preis von €0,45 und ist für Kinder ab 5.Monaten empfohlen

Holle Lebenswert Bio Karotte pur

Bio Karotte pur
Bio Karotte pur

Diese Beikost von Lebenswert bio besteht nur aus Karotten und für den Preis von €0,79 verfügbar. Alle Gläschen sind ohne Zusatz von Salz, Aromen und Farbstoffen,, schadstoffkontrolliert und aus biologischer Landwirtschaft. Sie eignet sich für Kinder ab dem 4.Monat

Unser Fazit:

Bei der Babynahrung ist eines am wichtigsten: dass die Produkte gesund und schadstofffrei sind.

Unabhängig von der Wahl der Nahrung, sollte auf die Zutatenliste geachtet werden, da oftmals Inhaltsstoffe verwendet werden die zwecklos oder sogar schädlich für den Säugling sind. Bio-Babybrei weist hierbei einen klaren Vorteil auf, da, durch den ökologischen Anbau, und die strengeren Verordnungen, die Wahrscheinlichkeit geringer ist Pestizide im Brei vorzufinden.

Wenn du mehr darüber wissen möchtest wie du deine Babynahrung nachhaltig gestalten kannst schau dir doch unseren Artikel an: Babynahrung: Nachhaltig von Anfang an

Über den Autor

Redaktion GreenKIDZ.de

Leave a Comment